Sterbende Shopping-Mall

Dezember 7th, 2019

Heute mal im Einkaufscenter.Alles ist weihnachtlich geschmückt, aber irgendwas stimmt hier nicht. Bin ja selten in solchen Einkaufscentern, daher fällt es mir auf, das es hier gar nicht so voll ist, wie ich es erwartet hatte. Für einen Samstagvormittag mitten in der Vorweihnachtszeit sogar eher leer. Ein Gang durch die untere Etage zeigt, das hier schon fast die Hälfte der Geschäfte raus sind und sogar in der Hauptebene stehen schon die ersten Verkaufsflächen leer. Da, wo noch die großen Handelsketten ihre Filialen haben , sieht es auch nicht nach einem Rekordweihnachtsgeschäft aus. Der Grund dafür wird der selbe sein, warum auch ich immer seltener in solche Shoppingcenter gehe, man bestellt einfach immer öfter online.

Während Amazon eine lokale Logostikhalle nach der anderen baut, liegen hier wohl die Shoppingmalls im Sterben, die einst die kleinen Einzelhandelsgeschäfte entlang der Straße haben sterben lassen. Zeiten verändern sich.

13 Jahre

Dezember 6th, 2019

Bloggeburtstag. Genau 13 Jahre schreibe ich nun schon in dieses Blog.Mal häufiger mal seltener, mal flacher mal tiefer.Mal ist mir das Ablegen von Gedanken wichtiger, mal unwichtiger.
Solange es geht…gehts weiter..

Im Nebel

Dezember 3rd, 2019

So wie hier die Landschaft völlig im Nebel versinkt, so fühle ich mich derzeit auch. Nicht genau zu wissen, wo man ist und wo es hingeht…ein wenig orientierungslos im Nebel und im Leben.
Ein permanent unzufriedenes und trauriges Gefühl umklammert mich, bei dem ich gar nicht die Ursache erkunden kann. Allein auch wenn ich es nicht bin, ziellos und planlos obwohl alles verplant ist….emotional derzeit in einer emotionalen Sackgasse. Vielleicht hat mich heute diese Nebellandschaft besonders angesprochen?

Dezember

Dezember 1st, 2019

Es ist Dezember, der letzte Monat in diesem Jahr und offizielle Vorweihnachtszeit. Immerhin ist heute der Tag genutzt worden um in der Wohnung alle weihnachtlichen Relikte aufzustellen, die einen ein bisschen in Weihnachtsstimmung versetzen sollen.
Früh angefangen zu dekorieren, soll ja ja das Weihnachtsgefühl genug Anlauf haben um sich in uns breit zu machen.
Bin noch irgendwie etwas unzufrieden in diesen Tagen, daher bin ich vom Weihnachtsgefühl noch ganz weit weg, aber ich habe ja noch ein paar Wochen.
Der 1.Dezember ….22 Uhr auf der Jahresuhr.

Pastewka DVD

Dezember 1st, 2019

Definitiv eine meiner Lieblingsserien und eine, die ich immer wieder sehen kann.
Zwar kann man jederzeit auf das Streamingangebot von Amazon Prime zugreifen und diese Serie jederzeit sehen, aber irgendwie habe ich kein Vertrauen in die Cloud und habe sie lieber physisch im Original bei mir.

Bad Saarow

November 30th, 2019

Der Tag heute war schon länger geplant. Auf den letzten Tag im November mal einen Tag für uns um einen Tag mal Kopf und Gedanken ausschalten. Und so war es dann heute auch, fast genau nach einem Jahr sind wir wieder hier um einfach nur so die Zeit und alles andere um uns herum für einen Tag auszublenden. Ein Tag Urlaub…hat gewirkt.

Audible

November 29th, 2019

..aus meiner Faszination einfach mal bei Audible angemeldet und das erste Hörbuch geladen. Mal gucken, wie lange meine Begeisterung dafür hält.

Freitag

November 29th, 2019

Die letzten drei Arbeitswochen vor Weihnachten und das letzte bunte Zeug ist von den Bäumen.

Faszination Hörbuch

November 28th, 2019

Das einzige Hörbuch was ich habe, ist das der Tripods. Schon vor 9 Jahres fasziniert angehört und nun mal wieder rausgekramt und gleich wieder Gefallen am Medium Hörbuch gefunden. So denke ich nun darüber nach, was es für ein Gewinn wäre, wenn ich mich öfters in die Welt erzählter Geschichten ziehen lassen würde.

Altes Haus

November 27th, 2019

Nun ist es schon 11 Jahre her, als das hier mal meine Arbeitsstelle war. War lange nicht hier gewesen, aber in diesem Herbst, in dem ich schon an so vielen alten Orten meiner Vergangenheit war, hatte ich diesen noch auf meiner Wunschliste.Sieht hier aus wie ich es kannte , nur die Firma gibts hier nicht mehr.

Neues Buch

November 26th, 2019

Nun zieht es mich doch zu King zurück…in froher Erwartung einer packenden Geschichte.

Weihnachtszeit

November 26th, 2019

..beginnt bei uns wohl ..heute. Die Kiste mit dem Weihnachtszeug wurde aus dem Keller geholt und die ersten Dinge aufgebaut und schon kann es losgehen mit der Weihnachtszeit.

Dienstagsfilm

November 26th, 2019

…und was für ein Zufallstreffer..Ein Film, der kaum spannender und unberechenbarer hätte sein können und das mit einer sehr überzeugenden Hauptrolle. Absolute Klasse.

Vater-Sohn-Heimspiel

November 24th, 2019

Gestern war mal wieder Heimspiel angesagt und dazu ein ganz besonderes , denn diesmal hatte ich mal wieder meinen Sohn dabei. Die Tribüne kennt er ja schon, aber bisher waren ihm die Stehplätze zu laut, aber derzeit kann man zufrieden sein, überhaupt ein zweites Ticket zu ergattern. So gab es gestern einen unerwarteten Sieg und ein sehr zufriedenen Sohnemann, der auch noch heute über das Erlebnis gestern spricht und ich freue mich, das es für ihn genauso nachhaltig wär, wie es für mich auch immer ist.

Ancient Forest

November 22nd, 2019

Mit dem Whisky des Abends werden die Gedanken frei und verweilen wieder bei meiner komplizierten Freundschaft, die deutlich ihre engsten Tage hinter sich hat und sich nun immer weiter entzweit, egal was man auf beiden Seiten versucht. Auch wenns es mal bessere Zeiten gibt, schient die ganz enge Zeit unserer Freundschaft einfach abgelaufen zu sein und nun nur noch in der Erinnerung zu leben.
Da ist das eintönige „Klack Klack“ eines Spiels irgendwie genau die richtige Ablenkung, um sich am einfachsten zu erfreuen und auch irgendwie abzuschalten.
Spielgeld hin oder her, hier geht es nun nur darum, irgendetwas zu tun, während die Gedanken im Hintergrund unbeobachtet ihrer wichtigen Wege gehen können.

Conjuring

November 22nd, 2019

Der erste Teil war noch gut und erinnert mich irgendwie sehr an den „Exorzist“ aber der zweite Teil macht nur irgendwie genauso weiter ohne neue Ideen von Umsetzung und Handlung.Schade.

Und wieder Freitag

November 22nd, 2019

Und diesmal ist es gut, das endlich Wochenende ist, denn diese Woche war voller kleiner Sorgen.
Wird der angeknackste Fuß meiner Tochter langsam wieder besser, liegt sie nun mit kaputten Fuß und einer zusätzlich zugezogenen Erkältung mit Fieber schon den ganzen zweiten Teil der Woche im Bett.
Zusätzlich hat auch unser Sohn ein kleines gesundheitliches Problem, mit dem er sich in seinem pubertären Schamgefühl erst jetzt anvertraut und somit auch jetzt erst uns bekannt ist, aber behandelt werden kann. Gerade bei ihm bleibt der bittere Beigeschmack, wie viel er doch mit sich selbst ausmacht, ohne sich an uns zu wenden oder um Rat zu fragen, was mir ein großes ausgeschlossenes Gefühl hinterläßt.Fast schon nebenbei kämpft Frau wieder mit ihrem Rücken und bei mir steht eine recht junge Freundschaft auf der Kippe, bei der ich gar nicht weiß, ob man diese Einbahnstrasse überhaupt so bezeichnen kann. Ich bin auf Abstand gegangen und nun flogen zwei Nachrichten von ihm rein, bei denen ich noch nicht weiß wie und ob ich darauf überhaupt reagieren werde.
In einer Woche, wo ein Problemfänger den anderen ablöst und die kreisenden Gedanken gar nicht wissen, an welchem Problem sie sich gerade aufhalten sollen, sehne ich nicht jetzt einfach nach Wochenende, Ruhe und Selbsttätige Problemlösungen.

Das Fehlen von Licht

November 21st, 2019

Seit zwei Tagen schon in dieser dunklen Suppe, die es so schneien läßt, als wird es nichtmal richtig Tag bevor es irgendgwie gefühlt kurz nach dem Mittag auch schon wieder dunkel wird.
Schon nach ein paar Tagen in dieser Suppe merke ich irgendwie, wie die Stimmung etwas unter der Lichtarmut leidet. Alles ein bisschen düsterer und nachdenklicher, aber auch schläfriger und müder.Nach Feierabend nochmal raus, kaum eine Option bei dem Wetter.
Angesichts dieser Erkenntnisse stelle ich mir die Frage, wie überheblich sich der Mensch über seine Umwelt ergebt, mit der Ansagt, er könnte selbst in einer von ihm selbst erschaffenen Umwelt überleben und die Natur austricksen.
Wie fein wir auf wirklich auf die kleinsten Veränderungen in der Umwelt reagieren, zeigt mir die Tatsache, wie man sich fühlt, wenn zwei Tage ma die Sonne nicht so durchkommt und der Tag nur etwas dunkler erscheint. Sicherlich haben solche Tage keinen Einfluß auf Körper, denn sie gehören ja zum Gesicht der Jahreszeiten dazu….aber seelisch emotional möchte ich nicht wissen, wie es wäre, wenn wir alle in genau diesen Lichtverhältnissen leben müßten…für länger oder für immer.

Wenn es um 15 Uhr Nacht wird

November 20th, 2019

Für die kalten Tage

November 19th, 2019

..mal einen Überwinterungstrunk gegönnt.